Da ich mir für meine Klienten ausreichend Zeit nehmen möchte, kann ich nur eine begrenzte Anzahl von Terminen vergeben. Wenn Sie einen Termin absagen oder verschieben müssen, geben Sie mir bitte bis spätestens 48 Stunden vor dem geplanten Termin Bescheid. Bei einer späteren Absage oder bei Nichtwahrnehmen eines Termins muss ich das volle Honorar verrechnen, da ich diese Zeit dann nicht für andere Klienten nutzen kann. Gerne können Sie eine Ersatzperson bekanntgeben, um den Termin nicht verfallen zu lassen.